Kakao gehört zu den „Meister- / Lehrerpflanzen“ der indigenen Völker. Im Gegensatz zu anderen Heilpflanzen wie Ayahuasca oder San Pedro besitzt Kakao aber keine psychedelische Wirkung und ist bekannt für seine sanfte, herzöffnende Bewusstseinserweiterung. Eine Legende der Naturvölker besagt, dass bei einem Ungleichgewicht zwischen Mensch und Natur, der Geist des Kakaos aus dem Urwald kommt, um die Herzen der Menschen wieder zu öffnen und uns wieder in Einklang mit der Erde zu bringen.

Der in der Zeremonie verwendete Kakao ist in seiner natürlicher Form ein wahres Superfood und enthält jede Menge wertvolle Mineralien und Spurenelemente. Er wirkt antioxidativ und das in ihm enthaltene Theobromin wirkt mild anregend und stimmungsaufhellend.

„Let your heart shine and drink a cup of cacao“

Kakaozeremonie

In einer Kakaozeremonie verbinden wir uns mit dem Spirit / Bewusstsein der Pflanze (Deva Cacao). Durch das Trinken einer Tasse Rohkakao, ergänzt um Körper- / Atemübungen sowie das Trommeln und Chanten der Schamanin, erhältst Du wieder Zugang zu Dir selbst. Dabei ist die Erfahrung für jede/r TeilnehmerIn anders. Der Kakao steht in Resonanz zum Herzen, Deine Gefühle dürfen sich zeigen. Vielleicht helfen Dir auch aufkommende Bilder und Erinnerungen, eine neue Perspektive zu aktuellen Lebensthemen zu bekommen. Auch ist es möglich, dass Du in einem Zustand tiefer Erdung völlig dankbar im Hier und Jetzt verankert bist.

Berührende, traditionelle Musik und eine Auswahl abgestimmter Düfte begleiten Dich auf Deiner Reise. Am Ende darfst Du Deine Erfahrungen bei einer Tasse Tee und einer Schale frisch zubereitenden Obstsalat mit der Gruppe teilen.


Zu beachten ist:
– Falls Du Antidepressiva nimmst, schwanger bist, Bluthochdruck oder Herzprobleme hast, ist eine Teilnahme nicht möglich.
– Du solltest körperlich in der Lage sein, für die Dauer der Zeremonie auf dem Boden sitzen (Sitzkissen) oder liegen (Bodenmatte) zu können.
– Um die volle Wirkung des Kakaos zu erfahren, bitte drei Stunden vor der Zeremonie nichts mehr essen, höchstens etwas Obst.
– Mindestens einen Tag vor Beginn der Zeremonie auf Koffein, Alkohol und tierische Produkte verzichten.
– Am Tage der Zeremonie viel Wasser trinken. Die im Kakao enthaltenen Bitterstoffe entgiften die Leber und freigesetzte Schadstoffe müssen ausgeschwemmt werden.

Rechtlicher Hinweis:
Die Zeremonie dient ausschließlich der Selbsterfahrung und ersetzt nicht die Diagnose und / oder Behandlung bei einem Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeut. Es werden keinerlei Heilversprechen gegeben. Die Teilnahme an diesem Angebot ist freiwillig und jeder/r TeilnehmerIn übernimmt die Eigenverantwortung für sich selbst. Es können Nachwirkungen auf der energetischen, physischen und psychischen Ebene auftreten.

Organisatorisches

Termine 2020 / 2021:

SKZ3-2020
Fr., 06.11.2020
17.00 – 21.30 Uhr
keine freien Plätze mehr verfügbar – ausgebucht – Warteliste geschlossen

SKZ4-2020
Fr., 18.12.2020
17.00 – 21.30 Uhr
2 freie Plätze verfügbar

SKZ1-2021
Fr., 15.01.2021
17.00 – 21.30 Uhr
freie Plätze verfügbar

SKZ2-2021
Fr., 12.02.2021
17.00 – 21.30 Uhr
freie Plätze verfügbar

SKZ3-2021
Fr., 12.03.2021
17.00 – 21.30 Uhr
freie Plätze verfügbar

Trainerin:  Jasmin Nguyen

https://www.klang-schamanin.com/

Teilnehmerzahl: min. 3 | max. 6

Ort: Konkordiastr. 22, 58095 Hagen

Investition:
75,00€

Jetzt anmelden!