Beitrag vom Mai 2015

110 of 13 items

Der entfremdete Mensch

by Michael Maleschka

Heute war nicht mein Tag!   Immer wieder höre ich Menschen dieses vernichtende Urteil über 24 Stunden Lebenszeit sprechen. Was muss passiert sein, um auf das Ergebnis zu kommen, dass sich das Leben heute nicht gelohnt hat? Wie kann ich einem Tag seine Magie absprechen? Eigentlich ist es ganz einfach. Es reicht, wenn der Tag, […]

Planst du noch oder lebst du schon?

by Michael Maleschka

Vielleicht kennst Du das? Über Tage und Wochen hast Du ein Projekt akribisch geplant, alle Eventualitäten berücksichtigt, vermeintlich ausreichende Zeitpuffer eingebaut, um dann am Tag des Events festzustellen, dass einiges sich ganz anders darstellt und Du Dich von Deinem festen Plan verabschieden kannst. Die Reaktion darauf fällt ganz unterschiedlich aus. Während die einen an jeder […]

Minimalismus – Ist weniger wirklich mehr?

by Michael Maleschka

Ich konsumiere – also bin ich. 10.000 Dinge besitzt jeder Mensch durchschnittlich in Deutschland. Während wohl der Großteil der Menschen diese Zahl noch bei weitem übertrifft, gibt es auch Menschen, deren Hab und Gut problemlos in einem Koffer zu verstauen ist. Welche Lebensweise die bessere ist,  legt jeder selbst fest. Doch verlassen wir die begrenzte […]

Stressfaktor Egoismus oder was es bringt, ein Teil des Ganzen zu sein

by Michael Maleschka

Tatort Supermarkt. Der Pfandautomat nimmt mir das Leergut der letzten zwei Wochen ab. An der Kasse wird mir bewusst, dass ich den Auszahlungsbeleg im Automat habe liegengelassen. Ich sprinte zurück, doch keine Spur vom Zettel. Sofort sehe ich jeden im Laden als potentiellen Dieb an, als Bereicherer auf meine Kosten. Was guckt der denn so […]

Vergebung – Das Geschenk, das Du nur Dir selbst machen kannst

by Michael Maleschka

Unser Herz erzeugt ein elektromagnetisches Feld mit einem Radius von ca. 8 Metern. Physisch gesehen können wir fast gar nicht anders, als uns mit anderen Menschen verbunden zu fühlen. Doch warum fällt gerade dies uns häufig so schwer? Ganz einfach: Weil wir glauben im Recht zu sein. Wir glauben an die Schuld oder das Unrecht […]

Wie Du Deinen Weg gehst

by Michael Maleschka

Sobald ich etwas tatsächlich unternehme (z.B. Selbstständigkeit), gibt es (zumindest teilweise) kein Zurück mehr. Darin liegt ein großes Potential. Ich bin darauf angewiesen, neue Fähig- und Fertigkeiten zu entwickeln. Wir brauchen diese Herausforderung, um selbstbestimmt zu leben. Genau wie das Immunsystem Krankheitserreger braucht, um für schwerere Aufgaben zu trainieren. Habe ich beispielsweise einen Raum gemietet, fallen […]

Vipassana-Meditation – Ein Erfahrungsbericht

by Michael Maleschka

Mal ehrlich. Wie oft am Tag bist Du wirklich mit Dir allein? Ablenkung gibt es genug. Emails checken. Einkaufen gehen. Fernsehen schauen. Musik hören. Buch lesen. Mit Freunden telefonieren. Gerne auch kombiniert: Fernsehen schauen und telefonieren, Musik hören im Hintergrund und parallel im Internet einkaufen gehen. Aber alleine? Wann warst Du wirklich das letzte Mal […]

Gleichmut entwickeln oder ein (Synchron-) Schwimmkurs für Anfänger

by Michael Maleschka

Als ich ein kleiner Junge war, habe ich mich schon sehr für Sport interessiert und fand es immer besonders klasse, mir die Olympischen Sommerspiele im Fernsehen anzuschauen. Leichtathletik, Bogenschießen, Judo, Taekwondo, Fußball, Rudern und sogar Badminton. Alle Sportarten übten eine gleichgroße Faszination auf mich aus. Eine Disziplin allerdings fiel aus dem Rahmen meiner Begeisterung: Synchron-SchwimmenWas soll […]

Eins-Sein – Angewandte Spiritualität der Nicht-Dualität

by Michael Maleschka

Was wäre, wenn unsere Organe glauben würden von einander getrennt zu sein und beginnen würden zu konkurrieren, zum Beispiel um die Nährstoffe und die Sauerstoffversorgung. Dies hätte nur eine traurige Konsequenz: Wir würden unmittelbar sterben. Doch der Körper verhält sich als Einheit und sichert uns dadurch das Leben. Warum glauben wir, es anders tun zu […]

Liebe zwischen Problem und Lösung

by Michael Maleschka

Probleme entstehen im Außen. So scheint es zu sein. Sie lassen sich klassischer Weise als unpassende Umstände, unangenehme Begegnungen oder auch, je nach spiritueller Gesinnung, als Schicksal beschreiben. Doch um eine Situation als problematisch zu erfahren, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Ein Problem ist ein Konstrukt aus unterschiedlichen Bestandteilen, die Matthias Varga von Kibed innerhalb der […]