Seminar AchtsamkeitWann waren Sie das letzte Mal völlig gegenwärtig? Absolut präsent. Im Hier und Jetzt. Der Zustand, wenn Körper und Geist am selben Ort sind. Achtsam.

Ein bekanntes Wissenschaftsmagazin bezifferte die durchschnittliche achtsame Anwesenheit des Menschen am Tag auf etwa 2 (!) Sekunden (!).

Den Rest des Tages verbringen wir damit, den Geist in alle möglichen Richtungen zu lenken. Nach dem bekannten Grundsatz „Ich denke, also bin ich.“ führen wir einen ständigen inneren Dialog u.a. darüber, wer wir sind, wie wir sein sollen und was wichtig ist. Wie ein Affe von Baum zu Baum, springen auch wir dabei immer wieder zwischen Vergangenheit ( Was war?) und Zukunft (Was wird?) hin und her.

Das Ergebnis dieser Tätigkeit ist eine Art Drehbuch des Lebens. Wir erzählen uns also permanent eine Geschichte über uns. Eine Erfolgsstory, oder auch ein absolutes Drama, abhängig davon, was wir uns vorstellen. Eines ist aber sicher. Es ist niemals die Wahrheit. Es ist eine Illusion des Geistes.

Im großen Maße entscheiden wir nicht darüber, was wir tun. Wir haben gelernt, einer Arbeit nachzugehen, zu unterscheiden zwischen gut und schlecht, was wichtig und unwichtig ist, wann wir richtig und falsch sind. Erich Fromm entlarvte diese Konditionierungen als Entfremdung von der eigenen Natur. Wir reagieren auf Stimulationen von außen weitestgehend nur, ohne Bewusstsein für die eigenen körperlichen und seelischen Bedürfnisse.

Reiki-Ausbildung 1. GradDas Üben und Kultivieren von Achtsamkeit fördert unsere Fähigkeit, (wieder) selbstbestimmt zu leben.

Im Zustand vollständiger Präsenz stoppt unsere gewohnte Erzählung. Wir erkennen, dass nichts real ist, solange der Geist nicht danach greift. Frieden, Gleichmut und Vertrauen lösen ein Grundrauschen von Angst und Unsicherheit ab. Es gibt nichts zu erreichen. Es ist bereits alles da. Ein einfacher und natürlicher Zustand, dem nichts mehr hinzuzufügen ist. Ein Ankommen.

Achtsamkeit ist eine Begegnung mit der Gegenwart (engl. present). Ein Geschenk.

 

Lernen Sie in diesem Seminar,

-> die Selbstkonstruktion der Wahrnehmung durch eigene Gedanken entlarven und Wahlmöglichkeiten des Verhaltens zu finden. Agieren statt Reagieren

->  Gleichmut zu entwickeln, Situationen wieder als reine Erfahrung erleben, ohne Bewertung durch die klassischen Unterscheidungen: gut-schlecht oder richtig-falsch. Gegenwärtig sein.

-> die begrenzte Sichtweise der eigenen Ich-Perspektive zugunsten eines Verbunden-Seins mit allen anderen Lebewesen erweitern

Organisatorisches

Termine 2017:

AW5-2017
S0., 19.11.2017
09.30 – 16.00 Uhr
1 freier Platz verfügbar

AW6-2017
Sa., 09.12.2017
09.30 – 16.00 Uhr
Freie Plätze verfügbar

Termine 2018:

AW1-2018
S0., 25.02.2018
09.30 – 16.00 Uhr
Freie Plätze verfügbar

AW2-2018
So., 22.04.2018
09.30 – 16.00 Uhr
Freie Plätze verfügbar

AW3-2018
S0., 17.06.2018
09.30 – 16.00 Uhr
Freie Plätze verfügbar

AW4-2018
So., 12.08.2018
09.30 – 16.00 Uhr
Freie Plätze verfügbar

AW5-2018
S0., 23.09.2018
09.30 – 16.00 Uhr
Freie Plätze verfügbar

AW6-2018
So., 18.11.2018
09.30 – 16.00 Uhr
Freie Plätze verfügbar

Trainer:  Michael Maleschka

Teilnehmerzahl: min. 6 | max. 10

Ort: Elberfelder Str. 34, 58095 Hagen

Investition:
95,00€ inkl. MwSt.
bzw. 0€ (Bei einer Anmeldung zu der Ausbildung zum Achtsamkeits-Coach wird  die Seminargebühr von 95,00€ in voller Höhe angerechnet)

Jetzt anmelden!